Wednesday, October 31, 2012

Halloween Special// Rachesüchtige Leichenbraut.


Von den Toten auferstanden, um sich an ihrem mörderischen Bräutigam zu rächen.
Mein Halloweenmotto dieses Jahr :)
Wie findet ihr das Kostüm?
Muharharharhar.





Tuesday, October 30, 2012

Versteckte Romantik.







Yaaay, morgen ist Halloween! :)
Freut ihr euch schon und verkleidet ihr euch? Wenn ja, als was?

Monday, October 29, 2012

Selbst wenn deine Liebe Gift wär, es wär mir egal.







Sonnenuntergänge, Kälte, Zweisamkeit.
Ruinen, Kamera, Augenblicke.
Mein Liebling. Und ich.

Sunday, October 28, 2012

We`re beautiful, like Diamonds in the Sky.






5 Dinge, die ich bis vor Studiumsbeginn von mir selbst noch nicht wusste:

1. Ich werde ständig krank.
2. Ich bin ein absoluter Asia-Instantnudelsuppen-Suchti.
3. Wenn man erstmal eine Einkaufsstraße vor der Haustür hat,
geht man eigenartigerweise weniger shoppen?!
4. Bei mir neigen Einkaufstüten immer kurz vor der Haustür dazu zu reißen.
5. Ich kann auch Ordnung halten.

Saturday, October 27, 2012

Kamel ohne Wüste.


Hallo meine Lieben,
das kleine Kamel auf diesen Fotos bin ich :) Dieses Cape habe ich mir vor etwa 2 Wochen gekauft und es war einfach Liebe. Seit ungefähr 2 Jahren suche ich nach so einem und plötzlich hing es vor mir! Tja und nun seht ihr es. Gestern war ein aufregender Tag, denn ich durfte als V.I.P.-Hostess auf dem "GQ Men of the Year Award" arbeiten. Ich habe den Olympia-Gold-Gewinner Robert Harting betreut und durfte Stars wie Bar Rafaeli, Mischa Barton, Eva Padberg, Peyman Armin, Sarah Nuru und viele andere live sehen und teilweise auch kennenlernen. Die Schauspielerin von GZSZ, die Jasmin spielt, ist sehr nett (wir haben uns über ihr Kleid unterhalten) und Sarah Nuru ist auch echt ein Sonnenschein. 
Wie auch immer, jetzt ist erstmal Wochenende und darum wünsche ich euch ein paar schöne freie Tage. Liebe, Charlotte.

Thursday, October 25, 2012

Sie fand keine Worte mehr, weil Worte zu existieren aufgehört hatten.










Die Zeile aus der Überschrift stammt aus "Der Himmel über den Linden" von der französischen Autorin Theresa Révay. Das ist der Folgeroman von "Die weißen Lichter von Paris", eines meiner Lieblingsbücher. Genau mein Ding, voll von Gefühlen, Mode, Geschichte und biografischen Zügen. Ich liebe diese Erzählung, sie ist so emotional und beleuchtet gut die Zeit der russischen Revolution 1917 bis hin zum Ende des Zweiten Weltkrieges. Wirklich empfehlenswert und sooo schön geschrieben! Was ist euer Lieblingsbuch?

Wednesday, October 24, 2012

Linh ist in High Fashion Laune. // Bloggerinterview

                                                                           


Einer meiner Lieblingsblogs ist INHIGHFASHIONLAUNE.
Linh ist 16, kommt aus der Nähe von Köln und ihr Blog ist für mich 
etwas ganz Besonderes. Am besten ist, dass sie supernett und auch              
noch total am Boden geblieben ist trotz ihres bisherigen Bloggererfolgs.  
Nun könnt ihr ein kleines Interview mit ihr lesen :)

Linh hat auch eins mit mir gemacht. KLICK
            

                                      
1. Was unterscheidet deinen Blog von anderen?

Ich versuche einfach alles, was mich inspiriert, irgendwie in meinem Blog mit einzubinden und meinen Lesern zu zeigen was mir persönlich gefällt und nicht was gerade 'in' ist, weil ich auch nicht jeden Trend mitmache.

2. Wie hat dich dein Blog verändert?

Mein Blog hat mich um einiges selbstbewusster gemacht, dass ich wirklich die Sachen so trage, wie ich es mag. Nicht dass ich es vorher nicht getan hätte, aber auf dem Blog hat man doch positivere Resonanz bekommen. Außerdem habe ich auch so viele neue Menschen kennengelernt, nur wenige persönlich, aber es ist schön sich mit anderen austauschen zu können oder zusammen etwas zu machen, wie dieses Interview hier.



3. Was machst du so außer Bloggen?

Oh Gott, diese Frage hätte ich vor einem Jahr noch ganz anders beantwortet, denn zur Zeit nimmt die Schule viel - zu viel - in Anspruch. Außerdem gehe ich auch noch arbeiten und all zu viel Zeit bleibt dann auch nicht mehr. Aber wenn ich doch mal freie Zeit finde, unternehm ich etwas mit Freunden, fotografiere und leg mich mit einem guten Buch ins Bett.

4. Wie würdest du deinen Stil beschreiben?


Um ehrlich zu sein, weiß ich nie wie man diese Frage beantworten soll. Ich kann das so schlecht einordnen, außenstehende können das bestimmt besser. (Allein schon ein Grund, sich den Blog anzuschauen!)


5. Was macht für dich einen guten Blog/Blogger aus?

Ein guter Blog sollte etwas individuelles haben. Ein schönes Layout, gute Bilder oder einen tollen Schreibstil. Und was den Blogger bzw. die Bloggerin angeht, würde ich nicht behaupten dass sie schlecht sei, wenn sie nicht täglich bloggt, denn das ist nicht zu schaffen, man sollte einfach mit Spaß an die Sache rangehen, dann sind die Posts auch am schönsten und auch am liebevollsten. Hört sich blöd an, aber wenn man gezwungenermaßen postet, merkt man das, zumindest merk ich es an meinen Posts und dann lass ich es auch.




6. Hattest du auch schon mal Tiefphasen und was hast du gemacht, um sie zu überwinden?

Ja, hatte ich und werd ich auch bestimmt nochmal haben. Wenn es dazu kommt spielt bei mir oft das Layout eine große Rolle. Beim letzten Mal hab ich auch am Layout was getan, ein paar Schriftarten geändert und sofort gefiel mir alles besser. Am besten man legt ich solchen Phasen eine kurze Pause ein, die die Leser akzeptieren sollten. Ich meine, jeder von uns kennt das denk ich, dass die Motivation an manchen Tagen fehlt. Und dann versucht man frischen Wind in den Blog zu bringen!

7. Was möchtest du später mal machen?


...wenn ich das mal wüsste. Manche wissen schon einfach so genau was sie in der Zukunft machen, aber ich weiß bloß, dass es etwas Kreatives sein sollte.




Danke, liebste Linh, für dieses Interview.
Zu ihrem Blog geht es

Tuesday, October 23, 2012

Ronde de Jambe en l`Air.


Tanzen ist wie eine Droge.
Es macht glücklich, es lässt dich Stress vergessen.
Es macht deinen Kopf frei, es verleiht dir ein Stimmungshoch.
Doch vor allem macht es dich abhängig.


Sunday, October 21, 2012

Oh Shakespeare.

 
 Love alters not with his brief hours and weeks,
But bears it out even to the edge of doom.     
 If this be error and upon me proved,
     I never writ, nor no man ever loved.

(I miss English literature we used to talk about in school...)

Friday, October 19, 2012

Berliner Hinterhöfe.






Herbstlaub, Cornflakes, Hinterhöfe.
Das alltägliche Leben eben.
Und jetzt bin ich auf dem Weg nach Hause. Juhuuu :)
(An meinen lieben Freund: Ich freue mich soooo sehr!)

Blog Archive