Thursday, August 8, 2013

Streetstyle Tipps //by Mia from heylilahey.

Sommerliche Grüße aus Berlin! Endlich schreibe ich auch einmal einen
Gastpost für die liebe Charlotte und ihren wunderbaren Blog! Ich liebe
ihren romantischen und verträumten Stil, da er so ganz anders ist als
mein Blog heylilahey.com, eine tolle Inspiration.

Apropos Inspiration, für heute habe ich mir etwas ganz Besonderes
überlegt. Vor kurzem habe ich mein 6 Monate langes Shoppingverbot beendet und ich
 konnte so viele positive Erfahrungen daraus ziehen. Zum Beispiel war ich durch das
Verbot gezwungen etwas kreativer mit meiner bestehenden Garderobe zu
sein. Ihr denkt euch jetzt, was ist denn an einem schwarzen oder
weißen Overall kreativ? Dazu muss ich sagen, dass oft die
schlichtesten Outfits, wenn sie richtig kombiniert sind, die besten sind.

An diesem Tag hatte ich mal wieder keine Ahnung, was ich tragen soll,
doch ich erinnerte mich an dieses Streetstyle Bild auf Pinterest (meine Lieblings-
Inspirationsquelle zur Zeit!) und das Mädel war zwar super schlicht angezogen,
aber es sah so stylish aus! Sie hatte auch nur Chucks an und einen schwarzen
Overall und es sah einfach umwerfend aus! Inspiriert griff ich mir
also meinen schwarzen Overall, den ich schon seit 2 (!!!) Jahren nicht
mehr getragen hatte, schnappte mir meine Chucks und schwupp, hatte ich
den Look nachgestylt. Dasselbe gab es dann noch einmal etwas später in
weiß - same same but different.


Mein Tipp also: Schaut euch mal auf Pinterest um, dort gibt es immer
unglaublich tolle Streetstylebilder, die bei einem "Ich hab nichts zum
anziehen"-Tag weiterhelfen können. Ich mache das dann immer so, dass
ich mir einen Lieblingslook aussuche und dann nachstyle. Das
Nachstyling muss dabei nicht perfekt sein, der Look soll eher als
Inspirationsquelle dienen. Wenn ich zum Beispiel einen tollen Look mit
einem Denim-Kleid sehe, greife ich mir mein eigenes Kleid suche mir
aber andere Accessoires oder so aus. Ich hab sogar auf Pinterest ein
"Winter Outfit Inspiration" Board, da ich besonders im Winter immer so
unkreativ mit meinen Klamotten bin.

So, dies war einer meiner Kleiderschrank-Krisen Tipps. Ich hoffe ich
konnte euch auch etwas inspirieren :)

Bisous,

Mia

4 comments :

  1. Das ist wirklich ein guter Tipp! Ich nutze Pinterest bisher kaum um Outfits anzusehen und ich frage mich gerade, warum. Schließlich bin ich totaler Pinterest-Suchti.

    ReplyDelete
  2. Ich liebe Pinterest auch so sehr und schau mir dort sehr gerne Outfits ab. Deine Outfits gefallen mir sehr. Schlichte Jumpsuits schön kombiniert finde ich für den Sommer am Besten :)

    ReplyDelete
  3. Dankeschön ♥ war auch meine erste Beute in Wien und wird morgen getragen. Wie geht es dr.
    Alles Liebe
    Nadine

    ReplyDelete

Blog Archive